Der Sportbetrieb Fußball (Aktive und Jugend) beginnt am 19.06.2020

bitte um Beachtung der Allgemeinen Hinweise zur Einhaltung der Hygiene- und Gesundheitsverordnungen

 
 
 
 
 
 

SV Dettingen II - TSV Ummendorf    0:2

In einem schwachen Spiel gewann der TSV Ummendorf am vergangenen Sonntag in Dettingen hochverdient mit 2:0. Der TSV führte bereits nach 12 Minuten durch einen Elfmeter von Andreas Wonschick und einem Eigentor des SV Dettingen mit 2:0. Danach nahm der TSV sich etwas zurück, hätte aber bei konsequenter Chancenauswertung durchaus das eine oder andere Tor erzielen können. Auch in der zweiten Halbzeit hatte der TSV Chancen zum 3:0, diese blieben aber gänzlich ungenutzt. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie zerfahrener. So blieb es am Ende beim glanzlosen aber ungefährdeten 2:0 Sieg für Ummendorf.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Frantisek Okolicani, Andreas Bärsauter, Nico Steidle, Janis Cohn, Matthias Hatzing, Tim Kästle, Manuel Buschmann, Andreas Wonschick, Eric Sommer, Timo Winter, Simon Jans, Moritz Härle, Lennard von Rüden, Roland Wieland, Stefan Kärcher;

 

 
 
 
 
 

TSV Ummendorf - FC Bellamont 2:3

Die erste Saisonniederlage musste der TSV Ummendorf im Spitzenspiel der Kreisliga A am vergangenen Wochenende gegen Bellamont hinnehmen. Bereits nach 4 Minuten ging Bellamont nach einem Konter mit 1:0 in Führung. Der TSV ließ sich dadurch nicht beirren und spielte Bellamont regelrecht an die Wand, versäumte es aber ein Tor zu erzielen. Mit der zweiten Aktion vor dem Ummendorfer Tor, wiederrum nach einem Konter, stand es nach 17 Minuten plötzlich 0:2. Ummendorf machte weiter Druck und belohnte sich dafür in der 22. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 durch einen Kopfballtreffer von Nico Steidle. Trotz drückender Überlegenheit wollte dem TSV vor der Halbzeit jedoch kein Treffer mehr gelingen. Gleich nach Wiederbeginn hatte Tim Kästle die Großchance zum Ausgleich, der Ball landete aber am Außennetz. Danach war Ummendorf zwar weiter tongebend, Torchancen blieben aber Mangelware. In der 73. Minute erhöhte Bellamont durch einen vermeidbaren Strafstoß auf 1:3. Als Eric Sommer nur 5 Minuten später der erneute Anschlusstreffer gelang, keimte im Lager des TSV nochmals Hoffnung auf. Der Ausgleich wollte an diesem Tag aber nicht gelingen. So blieb es am Ende beim 3:2 für Bellamont.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Frantisek Okolicani, Andreas Bärsauter, Benedikt Grickscheit, Nico Steidle, Janis Cohn, Matthias Hatzing, Tim Kästle, Manuel Buschmann, Andreas Wonschik, Eric Sommer, Timo Winter, Simon Jans, Lennard von Rüden, Linus Holzschuh

2. Mannschaft: TSV Ummendorf - FC Blau-Weiß Bellamont 4:1, Torschütze: 2x Avdush Bega, Simon Jans, Ingo Deibler.

Am kommenden Sonntag, 11. Oktober ist der TSV Ummendorf zu Gast beim SV Dettingen II. Spielbeginn 1. Mannschaft 15.00 Uhr, Die 2. Mannschaft ist spielfrei.

 

 

SV Stafflangen - TSV Ummendorf    0:1

In einem vor allem in der ersten Halbzeit temporeichen Spitzenspiel ging der TSV am Ende als glücklicher aber nicht unverdienter Sieger vom Platz.
In der ersten Halbzeit war der TSV zunächst das bessere Team, versäumte es aber aus den wenige Chancen ein Tor zur erzielen. In der 41. Minute gelang dem TSV dann aber doch, durch einen von Eric Sommer direkt verwandelten Eckball, das 1:0. In der zweiten Halbzeit machte Stafflangen viel Druck und sorgte immer wieder für Alarm im Ummendorfer Strafraum, die wenigen echten Torchancen blieben aber ungenutzt. Ummendorf suchte seinerseits sein Glück über Konter. Diese wurde allerdings nicht erfolgreich zu Ende gespielt. So musste Ummendorf bis zum Schluss zittern, bis der Auswärtssieg unrter Dach und Fach war.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Frantisek Okolicani, Andreas Bärsauter, Benedikt Grickscheit, Nico Steidle, Janis Cohn, Elias Schmid, Matthias Hatzing, Tim Kästle, Manuel Buschmann, Andreas Wonschik, Eric Sommer, Timo Winter, Simon Jans, Moritz Härle

 

2. Mannschaft: SV Stafflangen - TSV Ummendorf    4:1

 

TSV Ummendorf - LJG Unterschwarzach    4:1

Einen ungefährdeten 4:1 Heimsieg konnte der TSV Ummendorf am vergangenen Wochenende verbuchen. Matthias Hatzing schnürte dabei bereits seinen zweiten Dreierpack in dieser Saison.

In de 17. Minute ging der TSV nach einem weiten Ball in die Schnittstelle der Abwehr durch Matthias Hatzing mit 1:0 in Führung. Das 2:0 in der 33. Minute durch Matthias Hatzing war eine Kopie des ersten Tores. Diese Mal kam die Vorarbeit von Andreas Wonschick. Nach einem Konter der Unterschwarzacher ging in der 41. Minute die Hereingabe an die Hand eines Ummendorfer Abwehrspielers. Der darauffolgende Elfmeter führte zum etwas überraschenden Anschlusstreffer für Unterschwarzach.

In der zweiten Halbzeit strahlte der Unterschwarzach kaum Torgefahr aus und der TSV verwaltete das Ergebnis. Mit dem 3:1 durch einen Kopfball von Matthias Hatzing nach Eckball von Manu Buschmann in der 61. Minute war das Spiel gelaufen. Nachdem der Unterschwarzacher Torhüter einen Kopfball von Andi Bärsauter nicht festhalten konnte erzielte Timo Winter in der 88. Minute schließlich noch das 4:1.

2. Mannschaft: TSV Ummendorf - LJG Unterschwarzach 2:0 (Torschützen: Valentin Grickscheit, Dani Hahn)

 
 
 

TSV Ummendorf - SG Erlenmoos/Ochsenhausen    3:2

Einen glücklichen aber nicht unverdienten 3:2 Sieg konnte die erste Mannschaft am vergangenen Wochenende gegen die SG Erlenmoos/Ochsenhausen einfahren. Mann des Spiels war Matthias Hatzing mit drei Toren.

Die erste Hälfte begann von beiden Mannschaften recht verhalten ohne zwingende Torchancen. Nach 30 Minuten gelang Erlenmoos aus dem Nichts der 1:0 Führungstreffer nach einem Eckball. Nur 5 Minuten später konnte Matthias Hatzing nach einem weiten Ball von Benni Grickscheit ausgleichen. Ummendorf war nun gefährlicher, musste aber mit der zweiten Torchance der Gäste, nach einem tollen Konter, zwei Minuten vor der Halbzeit, den erneuten Rückstand hinnehmen. In der zweiten Halbzeit machte Ummendorf mächtig Druck. Die beste Chance zum Ausgleich hatte dabei der neue Spielertrainer des TSV Andi Wonschick, der zunächst am gut reagierenden Erlenmooser Torwart und anschließend am Pfosten scheiterte. Nur wenige Zeigerumdrehungen später gelang Matthias Hatzing mit einem schulbuchmäßigen Kopfball nach Eckball von Eric Sommer der erneute Ausgleich. Ummendorf drückte weiter und ging schließlich nach tollem Pass von Tim Kästle in der 83. Minute mit 3:2 in Führung.Torschütze war erneut Matthias Hatzing. Nach einer gelbroten Karte gegen Ummendorfs Nico Steidle hatte der TSV noch einige bange Minuten zu überstehen, bis schließlich der Heimsieg unter Dach und Fach war.

2. Mannschaft: TSV Ummendorf - SG Erlenmoos/Ochsenhausen 4:3,

Torschützen: Andi Kiebler, Lukas Köberle, Quendrim Ademi, Johannes Bärsauter

 

 

SV Ellwangen - TSV Ummendorf    3:4

Mit einem knappen 4:3 Sieg kehrte der TSV Ummendorf aus Ellwangen zurück. Bei sommerlichen Temperaturen hatte der TSV in der ersten Halbzeit zwar mehr Spielanteile, wirkte in seinen Aktionen aber recht behäbig. Mit der ersten Aktion im Ummendorfer Strafraum ging Ellwangen Mitte der ersten Halbzeit, nach einem Freistoß, etwas überraschend mit 1:0 in Führung. In der 38. Minute erhöhte Ellwangen gar auf 2:0. Vorausgegangen war eine umstrittene Szene, bei der sowohl der Linienrichter, als auch der Ummendorfer Anhang den Ball klar im Seitenaus gesehen hatten, der Schiedsrichter aber zur Überrachung aller weiter laufen ließ. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Jannis Cohn mit einem überlegten Schuss aus 18 Metern der wichtige Anschlusstreffer.

In der zweiten Hälfte machte Ummendorf deutlich mehr Druck und konnte so durch Andreas Wonschick bereits in der 50. Minute den Ausgleich erzielen. Durch einen an Matthias Hatzing verursachten Foulelfmeter, welchen Andreas Wonschick sicher verwandelte, hatte der TSV in der 70. Minute das Spiel gedreht. Benni Grickscheit erhöhte nach toller Vorarbeit von Matthias Hatzing in der 80. Minute auf 4:2 und das Spiel schien gelaufen. In der 7 minutigen Nachspielzeit schaffte Ellwangen dann aber doch noch den Anschlusstreffer zum 4:3, so dass Spieler und Fans erneut bis zum Schluss zittern mussten, bis der Auswärtssieg unter Dach und Fach war.

2. Mannschaft: Die zweite Mannschaft gewann ihr Spiel überlegen mit 3:0.

Torschützen: Patrick Mondoca, Roland Wieland, Timo Kloos.

 
 
 
 
 
 
 

 

K
Go to top